Rezept: Rheinischer Sauerbraten mit Salzkartoffeln und Rotkohl

Wann haben Sie zuletzt Sauerbraten gegessen? Dann wird es mal wieder Zeit! Mit unserem Rezept für Rheinischen Sauerbraten mit Salzkartoffeln und Rotkohl gelingt Ihnen das deftige Gericht ganz leicht. Mit einem Glas Dornfelder runden Sie Ihren Genussmoment ab.

Portionen
4
Schwierigkeitsgrad
Fortgeschritten
Zubereitungszeit
ca. 120 Minuten

Zubereitung

Karotten, Zwiebeln und Knollensellerie schälen und in Würfel schneiden. Sauerbraten mit dem Gemüse und Knoblauchzehen in etwas Rapsöl anbraten mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit Wein und Wasser aufgießen und so lange leise köcheln lassen bis sich eine Fleischgabel beim Reinstechen wieder leicht aus dem Fleisch ziehen lässt. Das Fleisch aus der Soße nehmen. Die Soße pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Roggenvollkornbrot fein bröseln und mit den Sultaninen in die Soße geben.

Die Kartoffeln waschen, schälen und in gleich große Stücke schneiden. Diese in einem Topf mit kaltem Wasser bedecken, salzen und garen.

Rotkohl in einen kleinen Topf füllen. Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Rotkohl kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Zutaten

  • 1 kg Rind Sauerbraten
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • ½ Knollensellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 ml Rotwein
  • 1 Liter Wasser
  • BELLASAN® Raps Vitalöl zum Anbraten
  • 100 g SWEET VALLEY® Sultaninen
  • 100 g MÜHLENGOLD® Kerniges Roggenvollkornbrot
  • 500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 1 Pck. GARTENKRONE® Apfelrotkohl
  • 1 Apfel
  • Salz
  • LE GUSTO® Pfeffer
Weißwein
Günther Jauch weiss
Rotwein
Günther Jauch rot
Weißwein
Weingut Johannes Leitz Riesling Rheingau QbA mit VDP-Siegel