Anleitung: Kreative Hängelampen aus Glasflaschen ganz einfach selber machen

Wenn Sie ein Fan von kreativen Upcycling-Ideen sind, dann ist unsere DIY-Bastelidee für einzigartige Lampen aus Glasflaschen genau das Richtige für Sie. Die ausgefallenen Leuchten im angesagten Industrielook verleihen Ihrem Heim ein ganz individuelles Flair und tauchen es in ein besonders behagliches Licht.

Kennen Sie das? Manche leeren Glasflaschen sind einfach zu schade, um sie in einem Altglascontainer zu entsorgen. „Upcycling“ lautet hier das Zauberwort! Das sogenannte „Upcycling“ ist momentan zu einem richtigen Wohntrend geworden und inspiriert stetig zu neuen Ideen: Eigentliche Abfallprodukte werden dabei umweltfreundlich verwertet, indem sie zu neuen Einrichtungs- und Dekoelementen umgestaltet werden.

Mit unserer Do-it-yourself-Anleitung erwecken Sie z.B. alte Cognacflaschen ganz einfach zu neuem Leben und erschaffen dekorative Unikate für Ihren Wohn(t)raum. Wir zeigen Ihnen in unserer Fotostrecke Schritt-für-Schritt, wie Sie Ihr Zuhause in ein gemütliches Licht tauchen und eine unverwechselbare Wohnatmosphäre schaffen. 
 

Materialien (für eine Lampe)

1 leere Spirituosenflasche (z.B. Arc Loyal Cognac V.S.)
1 Glasschneider für Flaschen
1 Stück Sandpapier
1 Lampenfassung
1 große, bruchsichere Schale
Etwas heißes Wasser
Etwas kaltes Wasser

 

Anleitung: Hängelampe aus Cognacflasche zum Selberbasteln

Um diese tolle Upcycling-Idee für Ihr Zuhause umzusetzen, benötigen Sie zunächst eine leere Glasflasche. Hier bietet sich z.B. eine Cognacflasche mit ihrer schönen, bauchigen Form an. Nun muss die Flasche vorsichtig eingeschnitten werden: Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man eine Glasflasche zerschneiden kann.  Mit einem Glasschneider speziell für Flaschen gelingt es am einfachsten. Die saubere Flasche im unteren Drittel vorsichtig mit dem Glasschneider rundherum einschneiden.

Anschließend die eingeschnittene Flasche in ein bruchsicheres Gefäß legen, in das sie vollständig hineinpasst.

Jetzt begießen Sie die Schnittstelle zuerst mit sehr kaltem, dann mit sehr heißem Wasser.

Durch den Temperaturunterschied wird die Flasche entlang der Schnittstelle zum Platzen gebracht.

Das untere Bruchstück kann dann abgenommen und entsorgt werden.

Das obere Flaschenstück wird nun für die Hängelampe weiterverarbeitet. Dazu müssen Sie die Schnittstelle unbedingt vorher mit einem Stück Sandpapier glattschleifen, um Verletzungen an dem gebrochenen Glas zu vermeiden.

Nun muss nur noch die Lampenfassung durch den Flaschenhals gefädelt und eine Glühbirne hineingedreht werden.

Jetzt müssen Sie nur noch einen geeigneten Platz im Wohnraum auswählen, um die tolle DIY-Lampe aufzuhängen und perfekt in Szene zu setzen. Die Verkabelung zum Schluss sollte man dabei einem Experten überlassen - mit Strom ist Vorsicht geboten!

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Weinwissen für Angeber – und wie man als Kenner punkten kann

Sie möchten andere mal so richtig beeindrucken? Diese Lektion liefert die besten Voraussetzungen dafür. Werden Sie zum echten Weinspezialisten!

Puh, diese Hitze – sind Eiswürfel im Wein ein No-Go?

Gekühlte Getränke tun uns an warmen Sommerabenden besonders gut – auch der Wein darf etwas kälter sein! Wir verraten, wie Sie ihn am besten kühlen.

Pimp-my-Prosecco-Bar: Der neue Trend für Ihre Party

DIE Idee für Hochzeiten, Geburtstage und Partys: Eine Pimp-my-Prosecco-Bar! Wir verraten, wie Sie sich den neuen Trend ganz einfach nach Hause holen.