Ausflug im Herbst: Heute geht’s aufs Weingut

Die Weinlese wird nicht ohne Grund auch als „Herbsten“ bezeichnet: Zwischen September und November krempeln Erntehelfer auf den Weingütern der Region die Ärmel hoch – zumindest, wenn beim Lesen Handarbeit gefragt ist. Sie müssen nicht selbst mitanpacken, wenn Sie einen Ausflug in die Weinberge planen. Sie können auch einfach nur entspannen und genießen!

Wein erwandern und genießen

Wenn Sie im Südwesten von Deutschland oder im östlichen Österreich wohnen, sind Weinberge der Anbaugebiete von Rheinhessen, Nahe oder Pfalz nie weit. Wanderrouten durch die Weinstöcke sind in der Regel ausgeschildert. In nahezu allen Weinanbaugebieten werden öffentliche Weinwanderungen angeboten, die in größeren Gruppen stattfinden oder speziell gebucht werden können.

Weil die Berghänge, auf denen Sie unterwegs sind, zumeist steil sind, ist Ausdauer gefragt. Doch die Mühe lohnt sich: Eine Weinwanderung endet mit fabelhaften Ausblicken und nicht selten auch mit einer leckeren Belohnung in einer Winzerstube.

Auch Winzer unseres ALDI-Süd-Sortiments bieten tolle Ausflugsmöglichkeiten auf ihren Weingütern an:

S. A. Prüm

Unter der Marke „R. Prüm“ sind die Rieslinge vom Weingut S. A. Prüm bei ALDI Süd erhältlich. Auf dem Weingut in Bernkastel-Kues im Moseltal gelangen Sie über Treppen in den eindrucksvollen Gewölbekeller, in dem die Weißweine in Eichenholzfässern reifen. Die Vinothek steht für Weinproben und Weinkäufe täglich außer sonn- und feiertags offen. Eine individuelle Weinprobe und Kellerführung können Sie für 15 Euro pro Person buchen. Für einen längeren Aufenthalt stehen ein Gästehaus und Ferienwohnungen zur Verfügung.

Weitere Infos erhalten Sie auf www.sapruem.com.

 

Franz Keller

Gemeinsam mit dem Essener Weinhändler Frank Frickenstein hat Winzer Franz Keller die Weine der Marke „Edition Fritz Keller“ kreiert, die bei ALDI Süd erhältlich sind. Zu seinem Weingut Franz Keller in Oberbergen im Kreis Vogtsburg im Kaiserstuhl gehören die Spitzenrestaurants Schwarzer Adler und das Winzerhaus Rebstock sowie die Kellerwirtschaft. Genuss wird hier großgeschrieben: Die Gastwirtschaften haben sich auf badisch-elsässische, badisch-französische und moderne Küche spezialisiert. Eines haben sie alle gemein: eine fabelhafte Weinauswahl, die natürlich auch vor Ort gekauft werden kann. Bei den „Bordeauxtagen“ vom 18. bis 20. November 2017 können Besucher sich durch die verschiedenen Facetten des edlen Tropfens probieren.

Mehr Infos unter franz-keller.de.

 

Leo Hillinger

Cool und modern sind normalerweise keine Attribute, die einem bei der Beschreibung eines Weinguts einfallen. Zum Weingut Leo Hillinger in Jois im österreichischen Burgenland passen sie jedoch perfekt. Zwischen Mai und Oktober kann man beispielsweise den Weinlehrpfad des Weinguts bei schönem Wetter mit gefüllten Picknickkörben auf eigene Faust erkunden. Wer sich lieber kutschieren lässt, bucht eine Traktor-Safari. Neben Führungen und Weinproben bieten Weinseminare tiefere Einblicke in die Welt des Weins. Firmen- und Privatfeiern finden hier eine ansprechende Location, zum Beispiel mit speziellem „X-Mas Package“ zur Weihnachtszeit.

Für weitere Einzelheiten https://www.leo-hillinger.com/de besuchen.

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Edelfäule bei Wein: Alles über Botrytis

Der Grauschimmel Botrytis kann Freud und Leid für den Winzer bedeuten. Wie sich die Edelfäule im besten Fall auf die Beeren auswirkt, erfahren Sie hier.

Aroma pur: Kräuter mit Wein kombinieren

Kräuter peppen jedes Gericht auf. Kombiniert mit dem passenden Wein, verstärkt sich der Genuss! Wir haben Weinempfehlungen für die Kräuterküche.

Maibowle: So schmeckt der Frühling!

Zum Start der Frühlingssaison im Mai darf sie nicht fehlen: Die berühmte Maibowle. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Wein und Sekt eine leckere Maibowle ansetzen.