DIY-Ideen zu Weihnachten: Tischdeko für festliche Dinnertafeln

Die Tischdekoration ist das i-Tüpfelchen an einem liebevoll vorbereiteten Abend. Ob Gläser, Gin- oder Weinflaschen – wir verraten, wie Sie mit besonderen Materialien eine festliche Atmosphäre schaffen und den Weihnachtszauber auf Ihrer Festtafel einfangen.

Wir freuen uns auf die besonderen Familienessen, die die Weihnachtszeit für uns bereithält. Eine kleine Winterlandschaft zwischen den Dinnertellern, die den Weihnachtszauber für einen Moment einfängt – als Gastgeber wünschen wir uns, dass sich unsere Gäste wohlfühlen und sich willkommen fühlen. Eine Tischdekoration kann für viel Atmosphäre sorgen und den Gästen zeigen, wie viel Mühe Sie sich gegeben haben. Dabei muss der Aufwand gar nicht groß sein. Bereits eine liebevoll arrangierte Lichtdekoration ist eine einfache, aber effektvolle Maßnahme, um aus einem normalen Esstisch eine festliche Tafel zu zaubern. Kombiniert mit Dingen, die jeder im Haus hat wie Gläser oder Weinflaschen, können Sie eine festliche Tischdekoration kreieren.

Für genussvolle Stunden an Weihnachten: Das sind unsere Aktions-Gourmetweine zum Fest.

Tisch festlich decken mit Weinflaschen als Lichtelement

Bewahren Sie alte Weinflaschen wie die vom Weissen Burgunder Baden QbA für Ihre festliche Tischdekoration auf. Reinigen Sie diese gründlich von innen und außen und lösen Sie das Etikett ab. Dafür können Sie die Flaschen in heißem Wasser mit Spülmittel einweichen und abkratzen. Auch fetthaltige Cremes oder Spiritus sind nützliche Helfer, um Etiketten von Flaschen zu entfernen. Fädeln Sie nun kleine Lichterketten-Elemente in die Flaschen, sodass diese von innen leuchten. Arrangieren Sie die Flaschen auf Ihrem Tisch und kombinieren Sie diese mit weihnachtlichen Deko-Elementen wie Tannenzweigen oder Kiefernzapfen oder betten Sie diese zwischen Moos und Waldtieren in eine kleine Winterlandschaft ein.
Auch eine Komposition aus unterschiedlich großen Flaschen sieht in der Tischmitte großartig aus. Nutzen Sie dafür auch ausgediente Cognac-, Gin- oder Obstbrandflaschen mit besonderen Formen und Farben.

Inspirierende Kerzenhalter aus Weinflaschen

Diese Idee ist etwas für Alle, die gerne handwerklich tätig werden: In der Mitte des Tisches wird ein schmales, rustikales Holzbrett gelegt und darauf kleine Stumpenkerzen arrangiert. Leere Weinflaschen dienen anschließend als Glaskuppel, indem man mit Hilfe eines Glasschneiders den Boden entfernt. Das ist gar nicht so kompliziert – das richtige Werkzeug und etwas Geduld vorausgesetzt. Das Ergebnis ist ein wunderschönes Kerzen-Flaschen-Element, auf das Interior-Geschäfte sicher neidisch wären. Unser Tipp: Schneiden Sie die Flaschen in unterschiedlichen Größen zu, so wirkt die Komposition lebendiger. Besonders gut eignen sich helle Flaschen wie beim Lugana Doc oder dem Crémant de Bordeaux Rosé AC Brut.

Und so schneiden Sie das Glas: Ritzen Sie das Glas mit Hilfe eines Glasschneiders vorsichtig entlang der Linie, an der die Flasche gekürzt werden soll, und erhitzen Sie diese Linie anschließend über einer Kerze. Drehen Sie die Flasche dafür gleichmäßig etwa fünf Minuten. Anschließend tauchen Sie die das Flaschenende in kaltes Wasser. Wiederholen Sie den Vorgang, falls es beim ersten Mal noch nicht geklappt hat. Anschließend schleifen Sie die Ränder mit einem groben und noch einmal mit einem feineren Schmirgelpapier ab. Auf ähnliche Weise gestalten Sie auch kreative Hängelampen aus Glasflaschen. Wir verraten Schritt für Schritt, wie es geht.

Noch einfacher: Kerzenhalter aus Weingläsern

Natürlich gestalten Sie auch ohne den Einsatz eines Glasschneiders wunderschöne Kerzenhalter. Nutzen Sie dafür große, bauchige Weingläser, indem Sie diese umdrehen und auf dem Brett arrangieren. Platzieren Sie die Kerzen auf dem Fuß der Gläser und nutzen Sie den Bauch des Weinglases, um eine kleine Miniatur-Landschaft zu gestalten: Etwas Moos, eine kleine Rehfigur oder Tannenbäume aus dem Modellbau reichen aus, um eine winterliche Tischdekoration zu gestalten.

Mehr zum Thema Weingläser: Wir verraten, welches Glas für welchen Wein geeignet ist.

Glitzernde Crémantflasche als funkelnder Hingucker

Auf festlichen Anlässen darf es gerne ein bisschen glitzern und glänzen. Mit Hilfe unserer Anleitung und einem praktischen Video für eine funkelnde Flasche, verwandeln Sie eine einfache Crémantflasche in wenigen Minuten in ein geniales Deko-Highlight für Ihre Dinnertafel. Tauchen Sie die schöne Form der Crémantflasche in einen eleganten Glitzermantel. Wir lieben diese Anleitung nicht nur für den Wow-Effekt, sondern auch, weil sie so einfach und schnell nachgemacht ist. Der Glitzermantel funktioniert natürlich auch bei anderen Flaschen wie dem Premium London Dry Gin oder Aurelia Amaretto. Unser Tipp: Greifen Sie die neue Farbe der Flasche in der übrigen Dekoration auf, um ein stimmiges, ruhiges Bild zu erzeugen.

Elegante Platzkärtchen aus Weingläsern

Wer seine Tischdekoration gerne etwas minimalistischer gestalten möchte, kann mit Hilfe der Weingläser dezente und gleichzeitig elegante Platzkarten gestalten: Tauchen Sie dafür den Fuß der Gläser in Tafellack, lassen Sie diesen trocknen und beschriften Sie die Gläser anschließend mit dem jeweiligen Namen des Gastes. Für einen weihnachtlichen Dreh nutzen Sie einzelne Zweige mit roten Beeren oder Kiefernzapfen, um die Gläser zu dekorieren. Die Gläser lassen sich immer wieder verwenden oder dienen als kleines Gastgeschenk im Anschluss an diesen wundervollen Abend. Lesen Sie auch unsere Tipps rund um das Thema „Tischdecken für Gastgeber“.

Weihnachtlicher Untersetzer aus Tannen- und Stechpalmenzweigen

Schöne Untersetzer für Gläser und Tassen aus Tannenzweigen und Stechpalmenbeeren runden den weihnachtlichen Look ab. Die kleinen Nester sind ganz einfach selbst gemacht. Dafür ein paar Tannenzweige mit Draht in einer runden Form aneinander wickeln. Die Stechpalmenbeeren werden erst anschließend in die Seiten gesteckt, damit Sie beim Binden nicht zerdrücken. Jetzt nur noch Gläser und Tassen in die grünen Untersetzer einbetten. Einen besonders weihnachtlichen Touch bekommen die Nestchen übrigens durch die Einbindung von Gewürzen wie Zimtstangen und Nelken.

Darauf sollten Gastgeber beim Tischdecken achten

Neben der Tischdekoration sorgen auch Besteck und Gläser für ein festliches Ambiente, wenn Sie am richtigen Platz stehen. Wir verraten, worauf Sie beim Tisch eindecken als Gastgeber achten sollten. Nutzen Sie für so ein besonderes Essen unbedingt Stoffservietten. Wer eine schlichte, einfarbige Variante wählt, kann diese mit einem hübschen Deko-Ring aufpeppen: Kleben Sie rote Stechpalmenbeeren mit einer Heißklebepistole kreisförmig aneinander und legen Sie diese auf die jeweiligen Servietten – ein schöner Kontrast zu Farbe und Material.

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Prosit Neujahr!

Feiern Sie mit ALDI SÜD und Sybille Schönberger genussvoll den Jahreswechsel: Mit einem glamourösen Silvesterbuffet und unseren passenden Rezeptvideos.

Silvester-Bowle mit Champagner

Lassen Sie das Jahr stilvoll ausklingen und überraschen Sie mit einer prickelnden Champagner-Bowle auf dem Silvester-Buffet. Wie wäre es zum Beispiel mit einer herrlich fruchtigen Variante mit frischen Pfirsichen? Wir verraten Ihnen das Rezept.

Die 10 besten Weihnachtscocktails aus aller Welt

Was versüßt in anderen Ländern die Weihnachtszeit? Wir haben internationale Weihnachtscocktails für alle Glühweinmüden gefunden.