Halloween-Bowle: Sechs erschreckend leckere Ideen

Halloween ist einfach zum Gruseln: Da dürfen schaurige Deko und das passende Themenbuffet nicht fehlen. Ganz oben auf der Liste steht die schaurige Halloween-Bowle, ein Muss für jedes Spukfest. Wir verraten fünf erschreckend leckere Drinks mit Sekt, Wein und Hochprozentigem wie Wodka oder Rum.

 

Keine Frage, eine Halloween-Party muss einfach rundum schaurig und gruselig sein. Erschreckend schöne Kostüme nützen nichts, wenn Deko und Speisekarte nicht mitziehen. Oder andersherum gesagt: Schaurige Hingucker auf Ihrem Buffet sorgen für die richtige Stimmung und den einen oder anderen Lacher. Von giftgrüner Hexen-Bowle über eine würzige Kürbisvariante bis hin zum eklig aussehenden Augapfel-Punsch – mit diesen sechs lustigen Bowle-Rezepten kommt jede Grusel-Party so richtig in Schwung.

Halloween trifft Hexentrunk: Giftgrüne Hexen-Bowle

Achtung, diese giftgrüne Hexen-Bowle brodelt wie ein Zaubertrank und ist gefährlich verführerisch. Sie benötigen die folgenden magischen Zutaten:

 

Zubereitung:
Zunächst das Wackelpuddingpulver mit etwas heißem Wasser verrühren und warten, bis es fest wird. Anschließend Sekt, Zitronensaft und Wodka hinzugeben. Die Lebensmittelfarbe unterrühren und bei Bedarf mit etwas Zucker abschmecken. Damit aus der Bowle ein dampfender und brodelnder Hexentrunk wird, das Tee-Ei samt einem Stück Trockeneis in den alkoholhaltigen Punsch geben. Für die passende Deko an den Rändern der Gläser eignen sich Fruchtgummiwürmer.

Achtung: Beim Umgang mit Trockeneis ist Vorsicht geboten! Beachten Sie unbedingt die Sicherheitshinweise der Hersteller.

Würzige Kürbis-Bowle: So gruseln sich Feinschmecker

Diese würzige Bowle ist etwas für wahre Gruselfeinschmecker und gehört auf jedes Halloween-Buffet. Diese Zutaten benötigen Sie für die Zubereitung:

  • 500 g Muskatkürbis
  • 1 l Bio Karottensaft mit Honig
  • 1 Flasche Chardonnay Pays d' Oc IGP
  • 4 Orangen
  • Saft einer Zitrone
  • Jeweils ½  TL Kardamom-, Nelken- und Ingwergewürz
  • 200 g Zucker

 

Zubereitung:
Den Kürbis von seiner Schale befreien und in ein bis zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel auf einem Teller verteilen und Zitronensaft sowie die Hälfte des Zuckers darüber streuen. So kann der Kürbis für rund drei Stunden ziehen und einweichen. Anschließend die Orangen auspressen und zusammen mit dem Karottensaft, Weißwein, den Gewürzen sowie dem restlichen Zucker in ein Bowle-Gefäß füllen und vermischen. Zum Schluss die Kürbiswürfel untermischen und genießen.

Augäpfel-Bowle für den perfekten Ekelfaktor

Diese Bowle ist nichts für schwache Nerven – zumindest optisch! Denn schwimmende Augäpfel garnieren das Getränk und sorgen für einen schaurigen Ekelfaktor an Halloween. Und so geht’s:

  • 1 ½ l roter Saft, z.B. rio d’oro® Landfrucht Säfte Apfel-Kirsch-Pflaume
  • Saft einer Limette
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 Flasche Baden Spätburgunder Weißherbst QbA
  • 250 ml Silverstone Echter Rum 40%
  • Zucker nach Geschmack
  • Litschis aus der Dose
  • Blaubeeren
  • 100 g BIO Konfitüre Extra Himbeer

 

Zubereitung:
Bereiten Sie aus Litschis, Blaubeeren und Konfitüre die „blutunterlaufenen Augäpfel“ zu. Wie das geht, verraten wir in unserem Rezept: Crushed Eyes. Für eine blutähnliche Konsistenz der Bowle dicken Sie nun sechs Blatt Gelatine oder ein Päckchen gemahlene Gelatine in etwas heißem Wasser an. Anschließend den roten Saft, den Limettensaft, den Roséwein sowie den Rum hinzugeben. Wer es süßer mag, gibt noch etwas Zucker hinzu. Jetzt noch die fruchtigen Augäpfel in die Bowle legen und die Gäste erschrecken.

Eiskaltes Händchen: Der schauderhafte Halloween Drink

Mit diesem Getränk erhöht sich der Gruselfaktor enorm, denn diese Bowle präsentiert eine gefrorene, schwimmende Hand. Dafür benötigen Sie:

  • 1 Einmalhandschuh
  • 2 l dunklen Fruchtsaft, z.B. rio d'oro® Granatapfelsaft, direkt gepresst
  • Mineralwasser (je nach Geschmack)
  • 300 ml eisgekühlten braunen Silverstone Rum oder Premium Wodka  
  • ggf. Fruchtsirup (Himbeere oder Ingwer)

 

Zubereitung:
Die Vorbereitungen beginnen bereits ein, zwei Tage vor der Party, denn der Einmalhandschuh muss mit Wasser befüllt und eingefroren werden. Am Tag der Zubereitung dann einfach alle Zutaten in einem großen Gefäß vermischen und bei Bedarf durch Ingwer- oder Himbeersirup etwas aufpeppen. Anschließend den eingefrorenen Handschuh aus dem Gefrierschrank nehmen, ihn aufschneiden und vom Eis ablösen. Die gefrorene Hand unmittelbar in die Bowle legen und servieren – Gruselfaktor garantiert!

Halloween: Labor-Drink mit blutigen Spritzen

Diese Bowle sieht aus, als sei sie im Labor eines verrückten Professors entstanden und sorgt ganz sicher auch für herrliche Schaudereffekte. Sie brauchen dafür:

  • Spritzen (Kunststoff ohne Spitze) und Reagenzgläser nach Anzahl der Gäste
  • 3 l Zitronen- oder auch Ingwerlimonade
  • 1 Flasche Wellinghouse Gin oder Yamskaya Wodka
  • Instant-Getränkepulver in Rot und nach Geschmack, z.B. WESTCLIFF Instant-Teegetränk, kalorienreduziert
  • Eiswürfel

 

Zubereitung:
Die Reagenzgläser mit Eiswürfeln füllen und mit Limonade und Wodka oder auch Gin aufgießen (Gin passt ideal zu Ingwer). Kurz bevor Sie das Getränk servieren, fügen Sie dem Drink etwas von dem roten Getränkepulver hinzu oder füllen es in Spitzen ab, die Sie in die Reagenzgläser lehnen – so kann jeder für sich entscheiden, wie viel „Blut“ im Getränk sein soll.

Halloween-Bowle für Kinder: Alkoholfrei mit Limo und Kirschen

Nicht jeder darf oder mag alkoholische Getränke trinken. Natürlich lassen sich alle Getränke auch ohne Alkohol anrichten, um sie auch bei Halloweenfeiern den jüngeren Gästen zu servieren. Neben Limonade ist auch der AUERBACH alkoholfrei weiss eine leckere Alternative für die größeren Gäste, die auf Alkohol verzichten möchten. Dieses Punschrezept ist eine leckere alkoholfreie Variante und sorgt ebenfalls für Gruselgenuss:

  • 2 l Zitronenlimonade
  • ¼ Tasse Grenadine oder Himbeersirup
  • Sauerkirschen (nach Geschmack) oder „Augen-Litschis“
  • Ggf. Kirschsirup für die Deko

 

Zubereitung:
Diese Bowle ist ganz schnell gezaubert: Grenadine mit Limonade vermischen und mit den Kirschen in die Gläser geben. Die Kirschen sind eine harmlosere Variante zu den „Augen-Litschis“. Für den zusätzlichen Gruselfaktor, die Gläserränder mit rotem Kirschsirup verzieren – der Bluteffekt sorgt für große Kinderaugen.

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Apfelwein aus Hessen: natürlich und regional

Unser Apfelwein ist ein wahres Aromawunder und überwiegend aus regionalem Streuobst gefertigt. Wir verraten, warum das so besonders ist.

Ausflug im Herbst: Heute geht’s aufs Weingut

Ein tolles Ziel für Ausflüge im Herbst sind die Weinregionen und Weingüter aus denen die Weine von ALDI SÜD stammen. Wir verraten, wo es zu dieser Zeit besonders schön ist.

Herbstdeko: Kreative Ideen rund um Wein, Korken und & Co

Mit Korken, Gläsern und Naturmaterialien lassen sich im Nu stimmungsvolle Herbstdekorationen gestalten. Wir verraten Ihnen kreative Ideen zum Selbermachen.