Frosé – Das Trendgetränk Wine Slushie sieht rosé

Bei den warmen Temperaturen im Sommer mögen wir gerne mal eine Abkühlung – vor allem in Sachen Getränke. Da kommt der neue Trend-Drink aus New York wie gerufen: Frosé ist als köstlicher Wine Slushie der Sommerdrink des Jahres und verspricht erfrischende Eiseskälte – auch bei 30 Grad im Schatten!

Frosé: Gefrorener Rosé trifft Erdbeere

Eiskalt, rosa und super lecker … so haben Sie Ihren Roséwein garantiert noch nie getrunken. Der Frosé ist der neuen IT-Drink und einfach perfekt, um sich auf den Sommer einzustimmen.  Ab sofort trifft hier fruchtiger Rosé auf die frostige Eistruhe (Frozen + Rosé=Frosé). Diese geniale Verbindung aus eiskalter Erfrischung und leckerem Wein gehört zu den sogenannten Wine Slushies, schmeckt aber so unwiderstehlich, dass er sich einen eigenen Namen verdient hat. 

Bei den Wine Slushies bleibt das Grundrezept immer gleich: Eiswürfel werden bis zu einer schneeartigen Konsistenz gecrushed und mit dem Lieblingswein gemixt. Wine Slushies schmecken dabei besonders verführerisch mit leckeren Sommerfrüchten. In unserem Rezept zeigen wir Ihnen, wie Sie mit frischen Erdbeeren und einem gefrorenen kräftigen Roséwein (z.B. Coteaux d’Aix en Provence Rosé) einfach den Trendsetter aus New York selber machen – ganz ohne aufwendige Eismaschine oder Slushie-Maker.

 

Zutaten für 6 Gläser Frosé:

1 Flasche Coteaux d’Aix en Provence Rosé (750 ml)

250 g Erdbeeren

120 g feiner Zucker

80 ml Zitronensaft

120 ml Wasser

120 g Crushed Ice oder Eiswürfel


Für die Deko:

Frische Erdbeeren

Minze


Zubereitung:

1.  Füllen Sie den Roséwein zunächst in einen tiefkühltauglichen Behälter und lassen Sie ihn für ca. 6 Stunden gefrieren. Währenddessen schneiden Sie die Erdbeeren klein. 

2.  Vermengen Sie die 120 g Zucker zusammen mit 120 ml Wasser und erhitzen beides in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze solange, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

3.  Im Anschluss daran geben Sie die Erdbeeren zu dem heißen Zuckerwasser hinzu, verrühren alles gut und lassen die Masse ca. 30 Minuten lang ziehen.

4.  Nun gießen Sie die Erdbeeren über einem Sieb ab und fangen den Saft in einer Schüssel auf. Diese stellen Sie etwa 30 Minuten lang kalt. Pressen Sie währenddessen die Zitrone aus und stellen ca. 80 ml des Zitronensaftes beiseite.

5.  Jetzt geben Sie den Erdbeersirup, den Zitronensaft und den gefrorenen Rosé zusammen in einen Mixer, fügen 120 g Crushed Ice oder Eiswürfel hinzu und mixen alles gut durch. 

6.  Anschließend frieren Sie die Masse solange wieder ein, bis der Frosé eine milchshakeartige Konsistenz erreicht hat. Nochmal alles gut mixen und dann mit frischen Beeren und Minze garniert im Glas servieren.

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Weinwissen für Angeber – und wie man als Kenner punkten kann

Sie möchten andere mal so richtig beeindrucken? Diese Lektion liefert die besten Voraussetzungen dafür. Werden Sie zum echten Weinspezialisten!

Endlich entzaubert: Das sind die größten Weinmythen

Ist älterer Wein besser? Muss man Wein in der Flasche atmen lassen? Darf man Rotwein nicht kühlen? Wir entlarven die größten Weinmythen.

Puh, diese Hitze – sind Eiswürfel im Wein ein No-Go?

Gekühlte Getränke tun uns an warmen Sommerabenden besonders gut – auch der Wein darf etwas kälter sein! Wir verraten, wie Sie ihn am besten kühlen.