In der Wei(h)nachtsbäckerei

Mit unseren ausgewählten Weinen passend zum Plätzchenrezept wird der alljährliche Backspaß noch genussvoller.

Zubereitung:

Stellen Sie zunächst den Teig für die fruchtigen Aprikosensterne her: Dazu einfach Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Salz, Eigelb und Butter mit einem Handrührgerät zu einer cremige Masse verrühren. Wickeln Sie anschließend den fertigen Teig in Folie und stellen Sie ihn für ca. eine Stunde in den Kühlschrank.

Bevor Sie mit dem Ausstechen beginnen, heizen Sie am besten schon einmal Ihren Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft nicht empfehlenswert) vor. Rollen Sie dann den Plätzchenteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dick aus und stanzen Sie zunächst mit einem großen Ausstecher Sterne aus. Bei der Hälfte der Plätzchen stechen Sie nun noch einmal mit der zweiten Form kleinere Sterne aus. Jetzt legen Sie beide Teigsterne übereinander und befüllen Sie die entstandenen Mulden mit Aprikosenkonfitüre.

Danach backen Sie die befüllten Plätzchen auf einem mit Backpapier belegten Backblech ca. 12−15 Minuten im Ofen hellgelb. Nun müssen die Kekse nur noch auf einem Kuchengitter auskühlen und mit etwas Puderzucker verziert werden - schon können Sie die fruchtig-süßen Weihnachtssterne selber genießen oder an Familie und Freunde verschenken. 

 

Portionen: 25
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Leicht

  

Zutatenliste:

180 g MÜHLENGOLD® Weizenmehl Type 405
65 g Zucker
1 Päckchen BACK FAMILY® Vanillinzucker
1 Prise Salz
2 LANDVOGT® Eigelb
125 g MILFINA® Butter
250 g BIO Konfitüre, Sorte: Aprikose
ALIO® Backpapier
Stern-Ausstecher groß und klein 

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Lebensfreude pur: Das sind Deutschlands schönste Weinfeste

Spaß haben und die Weine der Region genießen – auf zu den schönsten Weinfesten des Landes! Wir verraten, welche das sind und wo sie stattfinden.

Puh, diese Hitze – sind Eiswürfel im Wein ein No-Go?

Gekühlte Getränke tun uns an warmen Sommerabenden besonders gut – auch der Wein darf etwas kälter sein! Wir verraten, wie Sie ihn am besten kühlen.

Endlich entzaubert: Das sind die größten Weinmythen

Ist älterer Wein besser? Muss man Wein in der Flasche atmen lassen? Darf man Rotwein nicht kühlen? Wir entlarven die größten Weinmythen.