Rezept für Kentucky Pear mit MITTERHOF Williams Birnenbrand

Kentucky ist ein Bundesstaat der USA und bekannt für seinen Whiskey, denn fast der gesamte in der Welt konsumierte Bourbon Whiskey stammt hierher. Als Namensgeber für unseren Drink fungiert er deshalb, weil wir hier klassischen Bourbon mit Birnenbrand mischen - für ein würzig-fruchtiges Geschmackserlebnis.

Dieser Cocktail zählt zu den sogenannten Bourbon Fizzes. „Bourbon Fizz“ basiert auf dem „Bourbon Sour“ und beschreibt einen Drink, der auf Bourbon Whiskey basiert. Hier variieren wir ihn mit einem alten Klassiker, dem Williams Christ Birnenbrand. Hierbei handelt es sich um ein Destillat, das sich durch einen aromatischen Birnengeschmack auszeichnet. Die Mischung aus beiden Spirituosen passt ganz wunderbar zum Herbst und zu einem regnerischen Tag.

 

Rezept für Kentucky Pear


Zutaten für 1 Cocktail:

Zubereitung:

  1. Von der Birne ein paar dünne Schnitze abschneiden.
  2. Zuckersirup oder Rohrzucker mit dem Zitronensaft in ein Longdrinkglas geben und verrühren.
  3. Whiskey und Birnenbrand dazugeben und verrühren.
  4. Mit Mineralwasser und Eiswürfeln nach Geschmack auffüllen.
  5. Tipp: Birnensaft eignet sich auch hervorragend statt Mineralwasser als Ergänzung für diesen Drink.
  6. Genießen.

 

Wir sagen Prost!

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Dinner mit Herz!

Kochen Sie gemeinsam mit ALDI SÜD und Sybille Schönberger ein romantisches Valentinstagsmenü.

Hinter der HEIMLESE stehen rheinhessische Familienbetriebe, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Weingenuss auf höchstem Niveau.

Hinter der HEIMLESE stehen rheinhessische Familienbetriebe, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Weingenuss auf höchstem Niveau. Die hohen Qualitätsstandards sowohl im Weinberg als auch in der Weinbereitung sind die Voraussetzung für diese beiden trockenen und hochwertigen Cuvées.

Prosit Neujahr!

Feiern Sie mit ALDI SÜD und Sybille Schönberger genussvoll den Jahreswechsel: Mit einem glamourösen Silvesterbuffet und unseren passenden Rezeptvideos.