Leckere After Dinner Cocktails

Das Dinner ist verspeist, der Wein ist ausgetrunken – und jetzt? Nach dem Abendessen ist vor dem Genuss! Keine Lust auf Espresso oder einen klassischen Digestif? Wieso nicht noch die Hausbar bemühen und einen köstlichen After Dinner Cocktail mixen? Wir präsentieren drei Rezepte, die der abendlichen Mahlzeit die Krone aufsetzen.

White Russian

Der White Russian ist perfekt für alle, die sich nicht zwischen Espresso und Digestif entscheiden können. Dieser After Dinner Cocktail vereint das Beste aus beiden Welten: Bittere Kaffeenoten mit würzigem Alkohol, die Sahne rundet mit ihrer Süße den Geschmack ab.

Zutaten für ein Glas:

Zubereitung:

Für die Zubereitung des White Russian finden sich verschiedene Rezeptvarianten. Wenn Sie es sich einfach machen wollen, füllen Sie ein Glas mit ein paar Eiswürfeln, geben die Zutaten hinein und rühren den Cocktail um. Etwas mehr Aufwand machen Sie sich, wenn Sie die Sahne kurz aufschlagen, sodass diese leicht fest wird. In einem Shaker mixen Sie Wodka und Kaffeelikör auf Eis und seihen beide Zutaten in ein Glas ab. Floaten Sie den Cocktail mithilfe eines Barlöffels mit der Sahne – so krönt eine Schicht aus weißen Sahne-Wolken den dunklen Kaffee-Wodka.

Tipp: Sie können Kaffeelikör auch ganz einfach selbstmachen – hier finden Sie ein Rezept!

Porto Flip

Aufmerksame Weinwelt-Leser wissen bereits aus dem Artikel zum Pisco Sour: Trägt ein Cocktail die Bezeichnung Flip im Namen, wird er mit rohem Ei zubereitet. Genau das trifft auch auf den Porto Flip zu, der sich durch seine herbsüßen Aromen perfekt als After Dinner Cocktail eignet.

Zutaten für ein Glas:

Zubereitung:

Weinbrand, Portwein und Eigelb mit Eiswürfeln in einen Shaker geben und kräftig durchmixen. Den Cocktail vorzugsweise in ein vorgekühltes Martiniglas abseihen und mit etwas Muskatnussabrieb garnieren.

Skandinavische Pflaume

Dieser After Dinner Cocktail ist mit Sicherheit nicht jedermanns Sache: Bei Lakritz scheiden sich schließlich die Geister. Wenn Sie jedoch den Lakritz-Geschmack, der aus Wurzelextrakten von Süßholz gewonnen wird, lieben, sollten Sie diesen Cocktail unbedingt probieren!

Zutaten für ein Glas:

Zubereitung:

Geben Sie Zutaten zusammen mit Eiswürfeln in ein Rührglas. Vermengen Sie Rum, Pflaumenbrand und Lakritzsirup mit einem Barlöffel bis der Cocktail gut gekühlt ist. Dann alles in ein Glas abseihen.

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Süße Rezepte: Gin-Tonic-Cupcakes und Gin-Tonic-Kuchen

Gin Tonic schmeckt nicht nur als Longdrink fantastisch, sondern auch als Cupcake oder leckere Torte mit Frischkäse-Creme. Hier geht’s zu den Rezepten!

Alles über Gin: 7 Fragen und Antworten

Es lebe der Gin: Die klare Spirituose erlebt seit einigen Jahren ein grandioses Comeback. Und das völlig zu Recht! Hier gibt’s Tipps zum Kultgetränk.

Gin-Bar: Die besten Tipps zum Hochzeitstrend

Der neueste Trend auf Hochzeiten: eine gut gefüllte Gin-Bar. Wir verraten, was den Trend ausmacht und Tipps für eine gelungene Gin-Bar auf Ihrer Feier.