Moderner Aperitif: Willkommene Rezeptideen

Kir Royal, Martini und Gin Tonic sind die Klassiker unter den Aperitifs. Doch es geht auch ausgefallener! Wenn Sie Ihren Gästen einen besonderen Drink zur Einstimmung auf den Abend kredenzen möchten, helfen diese drei Ideen weiter.

Spritzig und würzig: Wodka mit Himbeeren und Prosecco

Thymian und Pfeffer verleihen diesem Aperitif im wahrsten Sinne Pfiff. Genial, wenn Kräuter, Gewürze und Früchte sich im Menü wiederfinden!

Zutaten für 2 Gläser:

Zubereitung:

Zwei Esslöffel Zitronensaft in eine kleine Schale oder einen tiefen Teller geben. Auf einem weiteren Teller Zucker und Pfeffer mischen. Dann die beiden Gläser, zum Beispiel Wein- oder Martinigläser, nacheinander mit dem Rand zunächst in den Zitronensaft tunken und anschließend in die Zucker-Pfeffer-Mischung drücken. Die Gläser zur Seite stellen und trocknen lassen.

Pürieren Sie derweil die Himbeeren und streichen Sie die Masse durch ein Sieb, um die Kerne zu entfernen. Das feine Mus mit zwei Esslöffeln Zitronensaft, dem Zuckersirup und Wodka verrühren und auf die Gläser verteilen. Jeweils mit Prosecco auffüllen und die Thymianblätter darüber streuen.

Fruchtig und herb: Birne mit Schuss

Rotweinbirne, Rieslingbirne, gefüllte Birne, Birne mit Käse – uns fallen viele süße und herzhafte Speisen mit dem leckeren Kernobst ein. Ein passender Aperitif mit Birne in all ihren Formen darf da natürlich nicht fehlen.

Zutaten für 2 Gläser:

Zubereitung:

Schneiden Sie zwei dünne Birnenscheiben zurecht und beträufeln Sie diese mit Zitronensaft. Den Rest der Frucht würfeln und auf zwei Sektgläser verteilen. Geben Sie je zwei Zentiliter Birnenschnaps oder -likör in die Gläser. Die Gläser zur Hälfte mit Orangensaft füllen und mit Sekt aufgießen. Mit den Birnenscheiben und Rosmarinzweigen garnieren.

Anstoßen mit einem alkoholfreien Aperitif

Es muss nicht immer Alkohol sein! Die meisten Aperitif-Rezepte lassen sich auch in einer alkoholfreien Variante zubereiten. Verwenden Sie bei unseren zwei Ideen oben statt Wodka und Birnenlikör beispielsweise mehr Zitronensaft und Birnensaft oder -püree. Einfache Fruchtschorlen werden mit Fruchtscheiben, Granatapfelkernen, Kräutern und Sirup aufgepimpt. Seien Sie ruhig experimentierfreudig! Wie wäre es zum Beispiel mit folgendem alkoholfreien Willkommensdrink?

Erfrischend-fruchtiger Apfel-Aperitif

Zutaten für 2 Gläser:

  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 6 EL grüner Tee
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 100 ml Apfelsaft
  • Eiswürfel
  • 100 ml Tonic
  • 1 Limette
  • 1 kleines Stück Gurke

Zubereitung:

Den Ingwer schälen und reiben. Zusammen mit dem grünen Tee mit 80 Grad heißem Wasser aufkochen und gut abkühlen lassen. Anschließend Tee durch ein Sieb gießen und mit Agavendicksaft und Apfelsaft verrühren. Schneiden Sie die Limette in Achtel und die Gurke in Scheiben oder Sticks. Ein paar Eiswürfel in die Gläser geben und die Tee-Apfelsaft-Mischung auf beide Gläser aufteilen. Mit Tonic auffüllen und mit Limette und Gurke garniert servieren.

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Rebsorte Trollinger – ein köstlicher Schluck Württemberg

Dieser Rotwein ist ganz besonders: Warum die Rebsorte Trollinger DAS Württemberger Nationalgetränk ist, verrät Weinspezialist Dieter Weidmann hier.

Die schönsten Weinwanderwege: Hessische Bergstraße

Weinwanderwege gibt es in allen 13 deutschen Weinregionen: Die spannendsten Touren im Anbaugebiet Hessische Bergstraße präsentieren wir hier.

Puh, diese Hitze – sind Eiswürfel im Wein ein No-Go?

Gekühlte Getränke tun uns an warmen Sommerabenden besonders gut – auch der Wein darf etwas kälter sein! Wir verraten, wie Sie ihn am besten kühlen.