Schmuckaufbewahrung aus Korken einfach selber machen

Einfach dekorativ und einfach selbst gemacht: Schmuckaufbewahrung aus Korken. Mit unserer Anleitung verschwinden Ihre Schmuckstücke nicht mehr in der Schublade, sondern verschönern Ihre Wände – in Reih und Glied. Kein Verheddern von Ketten dank Korken!

Material für die Schmuckaufbewahrung:

6 Korken
6 Schraubhaken
2 Schraubösen
Sisalzwirn
Zahnstocher


Anleitung: Schmuckaufbewahrung aus Korken

Zuerst drehen Sie in jeden Korken einen Schraubhaken. Dann befestigen Sie die einzelnen Korken mit Hilfe von Zahnstochern aneinander. Für bessere Stabilität können Sie bei diesem Schritt zusätzlich Flüssigkleber verwenden.

An den beiden äußeren Korken befestigen Sie seitlich je eine Schrauböse. Kürzen Sie den Sisalzwirn auf die gewünschte Länge und verknoten Sie ihn an den Ösen – fertig ist die Aufhängung.

Tipp: Sollte die Länge der Schmuckaufbewahrung für Ihre Ketten und Armbänder nicht ausreichen, können Sie auch mehr als 6 Korken aneinanderreihen.

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Tisch decken: 6 Tipps für Gastgeber

Salatgabel und Co – wohin noch mal mit dem Besteck? Und wo stehen Wasser- und Weingläser? Wir geben Tipps, worauf Sie beim Tisch decken achten sollten.

Sushi, Wok und Co: Welcher Wein zu asiatischen Speisen?

Die Küche Asiens ist so vielfältig wie der Kontinent und fasziniert mit einer Vielzahl von Aromen. Welche Weine dazu passen, erfahren Sie hier.

Die Top 5 Reiseziele für Weinliebhaber

Sie lieben Wein? ALDI SÜD zeigt Ihnen die Top 5 der Reiseziele, die Weinfans unbedingt besucht haben sollte.