Trocken ist Trend – und wenn ich trotzdem lieber süßen Wein mag?

Wer beim Einkaufen vor dem Weinregal haltmacht, um noch schnell einen guten Tropfen auszusuchen, muss sich die alles entscheidende Frage stellen: trocken oder süß?

Viele gehen dann auf Nummer sicher und greifen zur trockenen Variante, schließlich sind trockene Weine seit Jahren im Trend und außerdem – so hört man – verspricht diese Geschmacksrichtung eine besonders gute Qualität.

Unser Tipp: Machen Sie sich die Entscheidung nicht unnötig schwer, sondern vertrauen Sie einfach Ihrem Geschmack. Denn Weingenuss ist ganz individuell und die Qualität eines Weines nicht von der Süße abhängig. Schließlich bestimmt manchmal schon das Anbaugebiet, ob ein Wein trocken oder restsüß ist. Die gute Nachricht: Zu besonderen Anlässen oder Gerichten kommen eigentlich alle Weine in Frage. Wenn Sie also süßen Wein am liebsten mögen, sollte der auch in Ihrem Einkaufswagen landen.  Aber wer weiß, manchmal verändert sich der persönliche Geschmack im Laufe der Zeit. Geben Sie der trockenen Variante also immer mal wieder eine Chance.

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Mediterraner Rotwein: DOPPIO TRATTO Primitivo Puglia IGT aus Italien

Der halbtrockene Rotwein vom Stiefelabsatz Italiens ist vollmundig & samtig. Wir verraten, was den DOPPIO TRATTO Primitivo Puglia so besonders macht und wozu er schmeckt.

Die besten Sommer-Cocktails mit Sekt, Prosecco & Champagner

Lebensfreude pur: Im Sommer dürfen Cocktails gerne mal etwas prickeln. Wir verraten Ihnen Rezepte für erfrischende Cocktails mit Sekt, Prosecco & Co.

Vinho Verde DOC von ALDI SÜD: Sommermomente auskosten

Der Vinho Verde von ALDI SÜD ist ein echter Sommerwein. Lesen Sie, was ihn besonders macht und welches Gericht wir am liebsten dazu kochen.