Veganer Wein: Was macht einen Wein vegan?

Neben „Bio“ ist kaum ein Ernährungsstil so angesagt, wie der vegane und wird für immer mehr Menschen zur Lebenseinstellung. Wir verraten, welchen Einfluss dieser Trend auf den Weinanbau hat, wo die Unterschiede zum „normalen“ Wein liegen und welche ALDI SÜD Weine vegan sind.

Immer mehr Winzer erzeugen ihre Weine heute nach ökologischen Richtlinien und bauen die Trauben umweltschonend an. Auch der Vegan-Trend nimmt Einfluss auf die Weinherstellung. Doch wo kommen bei der Weinherstellung überhaupt tierische Produkte zum Einsatz? Schließlich besteht Wein doch zunächst einmal aus Trauben – ein rein pflanzliches Erzeugnis, oder?

Veganer Wein: Was ist der Unterschied zum „normalen“ Wein?

Anders als man zunächst vermuten könnte, ist nicht jeder Weingenuss automatisch „tierfrei“. Denn im Laufe der konventionellen Weinproduktion, genauer gesagt bei Klärung und Filtration, kommt tierisches Eiweiß zum Einsatz: Mit Hilfe von Kasein, Albumin, Hausenblase (eine getrocknete Schwimmblase, die früher von der Störart „Hausen“ stammte, heute aber von anderen Fischen bezogen wird) oder Gelatine werden unerwünschte Trüb- und Farbstoffe entfernt. Rotweine beispielsweise werden mit Eiklar geschönt, um den Gerbstoffgehalt zu reduzieren und dadurch den Wein insgesamt etwas milder zu gestalten. Um gröbere Partikel im Wein zu binden, wird tierische Gelatine verwendet.

So wird Wein vegan: natürlicher Genuss auch ohne tierische Zusätze

Tatsächlich steigt die Zahl der Winzer, die auf tierische Klärmittel verzichten, um vegane Weine anbieten zu können. Der Qualität tut das keinen Abbruch, lediglich die Herstellung ist ein wenig zeitintensiver: Statt Eiklar & Co. kommen Aktivkohle oder Tonminerale, vegetabile Gelatine und Sedimentation zum Einsatz. Bentonit zum Beispiel ist eine natürliche Mineralerde, die aus vulkanischer Asche zur Verminderung der Eiweißtrübung der Trauben im Wein gewonnen wird. Aktivkohle wird zur Beseitigung von Geruchs- und Farbfehlern verwendet und stellt ein natürliches und sehr schonendes Verfahren zur Mostklärung dar.

Veganer Wein bei ALDI SÜD: So erkennen Sie ein veganes Produkt

Tastächlich gibt es keine Kennzeichnungspflicht für vegane oder nicht-vegane Weine. Da die Hersteller aber eine tierfreie Produktion als Mehrwert sehen, erhalten die veganen Weine ein entsprechendes Siegel, so dass tierfreie Produkte für den Verbraucher gut zu erkennen sind. Auch ALDI SÜD hat vegane Weine und Wein-Schorlen im Sortiment: Der Riesling Mosel QbA trocken aus dem Hause von Top-Winemaker Raimund Prüm ist vegan. Auch der Bio-Cuvée rot Rheinhessen/Pfalz QbA,der Bio-Cuvée weiss Rheinhessen/Pfalz QbA, genauso wie die Bio-Weinschorle weiß und die Bio-Weinschorle Vegan rosé sind tierfrei und zudem noch ökologisch produziert.

Finden Sie den passenden Wein: Wir helfen Ihnen mit unserem Weinberater weiter.

Lust auf mehr?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die besten ALDI Weine zum Lesen und Entspannen

Welche ALDI SÜD Weine passen zu einem guten Buch und einer Lese-Auszeit nach Feierabend? Wir haben eine gemütliche Auswahl für Sie getroffen.

Weinanbau Niederösterreich: Feinste Weine und urwüchsige Gemütlichkeit

Niederösterreich ist das größte Weinanbaugebiet Österreichs. Welche berühmten Weine aus der Gegend stammen und welche Sie probieren sollten, lesen Sie hier.

Die besten Sommer-Cocktails mit Sekt, Prosecco & Champagner

Lebensfreude pur: Im Sommer dürfen Cocktails gerne mal etwas prickeln. Wir verraten Ihnen Rezepte für erfrischende Cocktails mit Sekt, Prosecco & Co.