Leo Hillinger – ein innovativer Naturfreund mit Winzerherz

Leo Hillinger ist ein innovativer Winemaker aus Österreich, der in tiefer Verbundenheit mit der Natur und seinen Reben steht. Durch Weinweltreisen sammelt der moderne Winemaker stets neue Inspiration und versucht diese mit größtem Umweltbewusstsein umzusetzen. In seinem eigenen Keller im Burgenland werden seine Weine so sorgfältig zu Weiß-, Rot und Süßweinen von bester Qualität verarbeitet.

Der Naturfreund und Winemaker Leo Hillinger baut seine Reben im Osten Österreichs an, denn dieses schöne Fleckchen Erde bietet eine Symbiose aus sanften Hügeln, Seelandschaft sowie einer Vielzahl an Böden – die perfekte Basis also für hochwertige Trauben und Weine.

Der Weg zum Winemaker

Sein Vater war Weinhändler und Leo Hillinger sollte den Familienbetrieb übernehmen, dadurch war der Grundstein für die Affinität zum Wein gelegt. Nach der Weinbauschule sammelte er Erfahrung durch einige Praktika im europäischen Ausland. Mit neunzehn Jahren konnte er dank eines Stipendiums nach Kalifornien/USA ziehen, wo er sich mit der Vinifikation von Qualitätsweinen auseinandersetze. Zu dieser Zeit begann auch sein Interesse für die naturnahe Bewirtschaftung von Rebflächen, die den Winemaker bis heute kennzeichnen.

Was die Arbeit mit Wein so besonders macht

Die Natur ist die Grundlage seiner Arbeit. Daher ist es sein Credo, so wenig wie möglich in sie einzugreifen. „Ich sehe mich als ‚Geburtshelfer’ für die Trauben und die daraus resultierenden besten Weine“, vergleicht Hillinger. Dieser Einklang mit der Natur bedeutet aber auch, dass seine Arbeit gewissen Unsicherheiten ausgesetzt ist, vor allem durch das Wetter. Das kann zu einer großen Herausforderung werden. „Ich gebe zu: Damit ist auch ein ständiges unsicheres Gefühl verbunden“, offenbart der Winemaker.

Was sein Weingebiet so besonders macht

Das Spannende an dem Anbaugebiet, das ganz im Osten Österreichs liegt, ist die Symbiose aus den sanften Hügeln des Leithagebirges und dem nahe gelegenen Neusiedler See, die sich positiv auf das Klima auswirkt. Hinzu kommt eine wunderbare Vielfalt an Böden, die von Schiefer und Gneis über Kalk- bis hin zu Salzböden reichen und so die Grundlage für hochwertige Trauben geben. Diese werden im eigenen Keller in Jois zu Weiß-, Rot- und Süßweinen von bester Qualität verarbeitet.

Wenn die Idee für einen neuen Wein entsteht…

Ideen für neue Weine entstehen bei dem innovativen Winemaker vor allem beim Verkosten und im direkten Gesprächsaustausch. Bei der Zusammenarbeit zwischen Hillinger und ALDI SÜD werden Ideen jedoch gemeinsam entwickelt – „ich mache mir Gedanken, womit wir ALDI SÜD Kunden überraschen könnten. Diese Ideen werden dann diskutiert, verkostet und an die Bedürfnisse von ALDI SÜD angepasst. Jeder Wein ist also ein gemeinsames Projekt und das ist unser Schlüssel zum Erfolg“, erläutert Hillinger.

Seine Weine bei ALDI SÜD

ALDI SÜD steht für ausgezeichnete Qualität zu fairen Preisen und trifft daher auch seinen Grundsatz. Seine Weine entstehen in enger Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Mitarbeitern bei ALDI SÜD, wobei jeder Wein von Hillinger persönlich verkostet und freigegeben wird.

Was ist das Besondere an seiner Zusammenarbeit mit ALDI SÜD?

Der Winemaker blickt bereits auf eine langjährige Kooperation mit Hofer in Österreich zurück. Hofer ist eine österreichische Lebensmittelkette, die zu der Unternehmensgruppe ALDI SÜD gehört. Aus der Zusammenarbeit hat sich auch die Partnerschaft mit ALDI SÜD und seinen Mitarbeitern entwickelt. „Das Besondere ist die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen uns und dem Konzern und die Freude, die in jedem Einzelnen steckt, wenn er eine Flasche „Zweigelt Blaufränkisch St. Laurent Burgenland“ in der Hand hält“, so der Winemaker.

Seine Lieblingsrebsorte

Hillinger selber hat keine spezielle Lieblingssorte, für ihn sind alle Rebsorten wie der Grüne Veltliner Lieblinge. „Es sind alles ‚Kinder’, die über ihren Reifeprozess individuell betreut werden, das ist das Schöne“, erklärt Hillinger.

Sein liebster Weinmoment

„Wenn meine ALDI SÜD Weine bei Blindverkostungen die ersten Plätze erzielen und dabei mit Weinen verglichen werden, die um einiges mehr kosten“, freut sich der Winemaker.

Hillingers persönlicher Winemaker-Ausblick

Aktuell zeichnet sich bei den Weiß- und Rosé-Weinen ein Trend hin zu Leichtigkeit, Frische und Frucht ab. Bei den Roten entwickelt sich die Vorliebe zu weichen, runden und charmanten Weinen.

Zukunftsprojekte

Bereits letztes Jahr wurden zahlreiche Projekte zum Thema Wein realisiert. Neben Weinbars in größeren Städten in Österreich wie auch in München, zählt auch das Weingut im burgenländischen Jois zu einem beliebten Veranstaltungsort. Was dem Winemaker jetzt noch fehlt, ist, seinen Gästen die Möglichkeit zu bieten, auf seinem Gut zu übernachten. Eines seiner Zukunftsprojekte ist daher ein Hotel mit Weinwelt, in dem der Wein mit allen Sinnen genossen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Dinner mit Herz!

Kochen Sie gemeinsam mit ALDI SÜD und Sybille Schönberger ein romantisches Valentinstagsmenü.

Hinter der HEIMLESE stehen rheinhessische Familienbetriebe, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Weingenuss auf höchstem Niveau.

Hinter der HEIMLESE stehen rheinhessische Familienbetriebe, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Weingenuss auf höchstem Niveau. Die hohen Qualitätsstandards sowohl im Weinberg als auch in der Weinbereitung sind die Voraussetzung für diese beiden trockenen und hochwertigen Cuvées.

Prosit Neujahr!

Feiern Sie mit ALDI SÜD und Sybille Schönberger genussvoll den Jahreswechsel: Mit einem glamourösen Silvesterbuffet und unseren passenden Rezeptvideos.